CliniCenter

LKFcc

Programmtechnische Unterstützung des gesamten Durchlaufs in der leistungsorientierten Krankenanstalten- finanzierung

LKFcc


Codierung und Scoring


Die Erfassung der Diagnosen und MELs wird durch komfortable Suchfunktionen und die vollständige Thesauruseinbindung unterstützt. Diagnosen und MELs, die bereits in anderen Systemen erfasst wurden, können mittels Schnittstelle jederzeit ins LKFcc übernommen werden, wodurch Mehrfacherfassungen vermindert werden. Es kann auch auf bestehende Voraufenthalte – zur Übernahme von damaligen Codierungen – zugegriffen werden. Durch die Online-Bepunktung jedes Falles, werden alle scoringrelevanten Informationen sofort nach Eintragung der Diagnosen und MELs angezeigt.


Auswertungen


Durch das Datenanalysetool ist es einerseits möglich eine Reihe von Standard-auswertungen, wie beispielsweise ABC-Analysen, Alterspyramiden, Fehler/Warnungen, Prüflisten, Verweildauerauswertungen, Zeitreihendarstellungen, inklusive grafischer Darstellung der Auswertungsergebnisse durchzuführen und andererseits können auch individuell gewünschte Auswertungen und Datenabfragen selbst zusammengestellt werden. Die Auswertungen können sowohl auf Stations-, als auch auf Abteilungs-, und Standort-/Krankenhausebene durchgeführt werden. Aber auch kostenträgerbezogene Auswertungen sind möglich. Neben den zahlreichen Auswertungsmöglichkeiten werden auch in Variantenberechnungen Informationen über Verbesserungsmöglichkeiten und die Ermittlung der Mehrerträge angeboten.


Ambulante Dokumentation – KAL


Die integrative Dokumentation der ambulanten Fälle wird durch das LKFcc unterstützt. Die LKFcc-Codierung kann an viele KIS-Programme direkt angebunden und so in den gesamten Prozessablauf eingebunden werden. Die Erfassung von Diagnosen und medizinischen Leistungen kann direkt im Programm durchgeführt werden. Daten, die bereits in anderen Systemen erfasst wurden können ebenfalls bearbeitet und die Codierung der Besuche abgeschlossen werden. Die dokumentierten Diagnosen und medizinischen Einzelleistungen können mit den vorhandenen Auswertungstools analysiert und für weitere Informationen verwendet werden.

Alle Diagnosen, die im Rahmen des stationären Aufenthalts im KIS erfasst wurden, werden in Haupt-/ Neben- und Aufnahmediagnosen untergliedert. Neben den automatisch übernommenen, codierten Diagnosen im LKF gibt es zusätzlich auch noch zwei Freitextfelder – „Arbeitsdiagnosen“ und „Diagnosen bei Entlassung“ – in denen weitere Informationen zu den Diagnosen dokumentiert werden können.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.